1.4305

Die Werkstoffnummer 1.4305 beschreibt einen austenitischer 18/10 Cr-Ni-Stahl, der zur Verbesserung der Zerspanbarkeit mit Schwefel legiert ist, sodass eine Bearbeitung auf Automaten möglich ist. Durch den hohen Schwefelgehalt wird die Korrosionsbeständigkeit bei diesem Edelstahl herabgesetzt. Sie ist aber besser als bei Werkstoff 1.4104 und entspricht etwa der von Werkstoffnummer 1.4016. Für Kaltumformung und Verbindungsschweißungen ist diese Qualität nicht geeignet. Durch den Schwefelanteil von Werkstoff 1.4305 werden beim Elektropolieren abgedrehte Flächen aufgeraut. Dieser Edelstahl ist weder im Lieferzustand noch nach dem Schweißen beständig gegen interkristalline Korrosion.

Anwendung

Der Werkstoff 1.4305 wird u.a. für Drehteile bei Automatenarbeiten verwendet, falls eine bessere Korrosionsbeständigkeit als bei Werkstoffnummer 1.4104 gewünscht wird. Anwendung findet 1.4305 u.a. in der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, bei Kücheneinrichtungen und elektronischer Ausrüstung.


Siehe auch

→ Quellenangabe → Wikipedia: WNr. 1.4305 (X8CrNiS18-9, AISI 303


<<< Zurück zur Übersicht

<<< Zurück zu Stahl-Werkstoffe