Performance des Shops

 

Betriebsmodi

Um Ihren Kunden eine „flüssige“ Nutzung Ihres Shops zu ermöglichen, müssen Sie einiges beachten.

Der Shop kann sich in einem von zwei Betriebsmodi befinden. Dies können Sie unter Einstellungen > Performance im Tab „Start“ einsehen.

Produktivmodus: In diesem Modus werden Einstellungen und Informationen im Cache* gespeichert. So müssen diese nicht ständig erneut abgerufen werden und die Navigation durch den Shop kann zügig erfolgen. Bei einem aktivierten Cache sind jedoch im Backend getätigte Änderung erst sichtbar, nachdem der Cache einmal geleert wurde.

* Es werden mehrere Informationen in einen Zwischenspeicher (Cache) vorgelagert, um diese den Kunden schneller zur Verfügung zu stellen. Sobald ein Kunde beispielsweise eine Seite aufruft, werden Teil der Daten von diesem Speicher geladen (z.B. Bilder). Somit ist nicht jedes Mal eine komplette Datenbankabfrage notwendig, welche den Shop deutlich langsamer machen würde.

Bearbeitungsmodus: In diesem Modus ist der Cache deaktiviert. Einstellungen und Änderungen werden sofort ans Frontend übergeben. Dessen Nutzung ist aber deutlich langsamer, da die Informationen beim Abruf immer erneut geladen werden müssen. Der Bearbeitungsmodus sollte nach der Einrichtung des Shops in den Produktivmodus geändert werden.

 

Cache

Im Cache werden häufig abgerufene Informationen vorgehalten die dann bei Bedarf schnell wieder zur Verfügung stehen und nicht erst erneut geladen werden müssen. Sollten Sie umfangreichere Änderungen im Shop vorgenommen haben, während sich dieser im Produktivmodus befand ist es nötig den Cache zu leeren.

Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Shopcache leeren: Klicken Sie auf Einstellungen > Performance > Shopcache leeren

 

  1. Cache komplett leeren: Klicken Sie auf Einstellungen > Performance und wechseln Sie in den Tab „Cache“. Um eine vollständige Cache-Leerung vorzunehmen, klicken Sie unten auf „Alle auswählen“ und danach auf „Leeren“. Nach kurzer Aktivitätsanzeige erscheint ein Popup über das Sie das Theme neu kompilieren müssen. Warten Sie kurz, bis der Fortschrittsbalken durchgelaufen ist. Das Popup schliesst sich danach selbstständig. Nun ist der komplette Cache geleert. Der erste Shop-Aufruf dauert für den ersten Besucher ein paar Sekunden länger, hat aber zur Folge, dass die Informationen neu geladen werden.
Hinweis: Cache muss bei Lagerbestands- und Preisänderungen nie gelehrt werden. Diese Informationen werden immer direkt von der Datenbank eingelesen.