Lagerbestand und Lieferzeit

 

Lagerbestand

Sie haben vier Möglichkeiten, um den Lagerbestand Ihrer Artikel zu definieren:

  1. in der Artikeldetailansicht
  2. in der Artikelübersicht
  3. über Mehrfachänderung
  4. mittels Datei-Import

 

Änderung in der Artikeldetailansicht

Sie können auf Artikelebene unter dem Menü-Reiter „Stammdaten“ den Lagerbestand definieren.

Haupteinstellungen:

  • Lagerbestand: Sie können im Bereich „Einstellungen“ den Lagerbestand eingeben.
  • Maßeinheit: Sie können im Bereich „Grundpreisberechnung“ die Maßeinheit des Lagerbestandes definieren. Die Maßeinheit ist für Halbzeuge immer Kilogramm.

Weitere Einstellungen:

  • Lieferzeit (in Tagen): Sie können im Bereich „Einstellungen“ die Lieferzeit eintragen im Falle, dass der Artikel nicht auf Lager ist (s. auch Unterkapitel Lieferzeit).
  • Abverkauf: Sie können im Bereich „Einstellungen“ ein Artikel als Abverkauf markieren, damit dieser nicht über den Lagerbestand hinaus verkauft werden kann.
  • Lager-Mindestbestand: Sie können im Bereich „Einstellungen“ einen Lagermindestbestand definieren. Dieser Wert kann bei der eMail Benachrichtigung “Unterschreitung des Lagerbestands” genutzt werden.
Hinweis: Diese Option eignet sich nur für Einzeländerungen.

 

Änderung in der Artikelübersicht

Machen Sie in der Artikelübersicht einen Doppelklick auf das anzupassende Produkt, so haben Sie die Möglichkeit den Lagerbestand direkt einzugeben.

Nutzen Sie die Selektion über die Kategorien oder Filter (links), um die Anzahl Ihrer Produkte zu reduzieren. Bei Halbzeugen ist es außerdem ratsam die Checkbox „Varianten anzeigen“ zu aktivieren, so können Sie den Lagerbestand nach Längen (Varianten) getrennt eingeben.

 

Über Mehrfachänderungen

Über die Mehrfachänderung können Sie den Lagerbestand für mehrere Artikel gleichzeitig:

  • setzen
  • erhöhen
  • reduzieren
  • dividieren
  • multiplizieren

Wir empfehlen Ihnen zunächst einen Filter zu erstellen, um die relevanten Produkte zu selektieren. Anschließend können Sie die Mehrfachänderung für diese Produkte vornehmen.

Mehr Informationen zu Mehrfachänderungen finden Sie im Kapitel Filter und Mehrfachänderungen.

 

Dateiimport

Sie können Ihren Lagerbestand auch per Import -Funktion aktualisieren. Dies ist besonders bei großen Datenmengen empfehlenswert.

  • Buchen Sie eine Schulung bei steel.shop und erfahren Sie mehr zu diesem Prozess.

 

Die Angabe der Lieferzeit kann im Frontend in drei Farben (Ampel) angezeigt werden und hängt grundsätzlich vom Lagerbestand ab.

  • Grün für Artikel mit Lagerbestand > nachgefragte Menge
  • Gelb für Artikel mit:
    • Lagerbestand < nachgefragte Menge
    • Lagerbestand <= 0 und eingetragenem Wert für die „Lieferzeit (in Tagen)“
    • einem Erscheinungsdatum
  • Rot für Artikel mit Lagerbestand <= 0

Die Lieferzeit, sowie das Erscheinungsdatum sind für jede Produktvariante individuell einstellbar.

Die angezeigten Texte zur Lieferzeit können Sie im Backend unter Einstellungen > Textbausteine anpassen. Nach der Änderung der Textbausteine müssen Sie den Cache leeren (Konfiguration + Template), damit die Änderungen auch im Frontend sichtbar werden.

Die Lieferzeit wird auf folgenden drei Seiten angezeigt:

  • Detailseite
  • Teilansicht des Warenkorbes
  • Warenkorb

 

Detailseite

Falls die gewünschte Menge verfügbar ist, wird der Textbaustein DetailDataInfoInstock angezeigt.

Falls nur eine Teilmenge verfügbar ist, wird der Textbaustein DetailDataInfoPartialStock angezeigt.

Der Textbaustein DetailDataInfoPartialStock kann unter „Einstellungen > Storefront > Warenkorb/Artikeldetails“ durch den Textbaustein DetailDataInfoInstock ersetzt werden in dem man die Funktion „Lagerbestands-Unterschreitung im Warenkorb anzeigen“ auf Nein setzt.

Falls das Produkt nicht auf Lager ist, so wird der Textbaustein DetailDataNotAvailable angezeigt.

Falls das Produkt nicht auf Lager ist und die „Lieferzeit (in Tagen)“ eingetragen wurde, dann werden die Textbausteine DetailDataShippingtime und DetailDataShippingDays angezeigt.

Beispiel: Lieferzeit vorbehaltlich Zwischenverkauf 2 Werktage
Aufbau: DetailDataShippingtime Lieferzeit (Tagen) DetailDataShippingDays

Ist ein Artikel vorübergehend nicht lieferbar, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kunden per E-Mail zu informieren, sobald der Artikel wieder am Lager verfügbar ist. Dazu sind zwei Einstellungen nötig:

  1. Auf Artikelebene muss im Bereich „Einstellungen“ die „E-Mail-Benachrichtigung“ aktiviert werden.
  2. Unter „Einstellungen > Grundeinstellungen > Storefront > Warenkorb/Artikeldetails“ muss die Funktion „WK bei E-Mail-Benachrichtigung ausblenden“ aktiv sein.

 

Teilansicht des Warenkorbes

Falls die gewünschte Menge verfügbar ist, so wird der Textbaustein AjaxCartSuccessText angezeigt.

Falls das Produkt nicht auf Lager ist oder nur eine Teilmenge verfügbar ist, so wird der Textbaustein CheckoutArticleLessStock angezeigt.

Der Textbaustein CheckoutArticleLessStock kann unter „Einstellungen > Storefront > Warenkorb/Artikeldetails“ durch den Textbaustein AjaxCartSuccessText ersetzt werden in dem man die Funktion „Lagerbestands-Unterschreitung im Warenkorb anzeigen“ auf Nein setzt.

 

Warenkorb

Die Lieferzeit im Warenkorb wird analog zur Detailseite angezeigt. Falls Sie die Lieferzeit im Warenkorb nicht anzeigen möchten, setzen Sie unter Grundeinstellungen > Storefront > Warenkorb/Artikeldetails die Funktion „Lieferzeit im Warenkorb anzeigen“ auf „Nein“.

Es besteht nicht die Möglichkeit den Warenkorb in mehreren Lieferungen zu teilen.